23. Mai 2016

Indigo

Nachdem wir den Mietvertrag für unsere neue Wohnung unterschrieben hatten, liefen meine Gedanken rund um die zukünftige Einrichtung amok. Ich hatte so viele Vorstellungen und Pläne - wenn ich daran zurückdenke, wird mir klar, dass ich doch eine ganze Menge davon nicht, oder noch nicht, umgesetzt habe. Was ich mir aber seit dem Post "der Groschen ist endgültig gefallen" (Link hier) vorgenommen hatte, wollte ich unbedingt umsetzen. Und so strich ich ALLE Wände in unserem Schlafzimmer in diesem dunklen Indigo. Fast 1.5 unserer Wände sind allerdings Fenster, so dass der Raum doch ziemlich lichtdurchflutet ist. Aber mal abgesehen von all dem: wir haben nun eine wundervoll beruhigende und irgendwie umarmende Schlafhöhle! Und das Zusammenspiel von Indigo und Holz gefällt mir auch sehr gut.

Hier nur einige wenige Bilder von unserem "Sideboard". Es besteht aus dem Kopfteil unseres Holzbetts, wobei wir einfach vier Rollen an die Unterseite geschraubt haben. Die eingerahmten Stoffbahnen sind übrigens thailändischer Hmong-Stoff. 


After having signed the rental contract for our apartment my thoughts around our future decor immediately started to explode in my head. I had so many ideas - thinking about it now I realize I've really only managed to implement a handful of them. Something that I was totally keen on doing since I had posted about it (link here) was painting dark bedroom walls though. So I painted ALL of our bedroom walls in this dark indigo color. Ok, 1.5 walls of the bedroom are actually windows so the room is still filled with light, but nonetheless we have a wonderfully hugging and soothing sleeping cave now. Plus I really like the color interaction of the indigo with the wood.

Here are only a few pictures of our "sideboard". It's the head piece from our wooden bed to which we've attached 4 rolls at the bottom. The two framed fabrics are thai Hmong fabric.












Keine Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...