6. August 2013

Press Start to Play

Ab und zu entführe ich Euch ja in Welten jenseits von Osborne & Little, Jonathan Adler und Kelly Wearstler: Kürzlich habe ich mir die Sonderausstellung des Spielzeugmuseums Riehen "Press Start to Play" (Link zur Sonderausstellung hier) angeschaut, die sich mit der Entstehungsgeschichte von Computerspielen befasst, und wurde mit Lichtgeschwindigkeit in meine Kindheit zurückversetzt, als es noch Röhrenbildschirme mit schwarz-grünem Display und 8"-Floppy Discs gab und die hilfreichste aller Peripherieerfindungen - nämlich die Maus - leider noch nicht zur Standardausrüstung gehörte. Wenn ich mich recht erinnere, spielte ich mit Vorliebe "where in the world is Carmen Sandiego" und ich muss gestehen, dass ich mir den Film "Tron" (1982) auch heute noch gerne anschaue. Mittlerweile lassen sich Onlinespiele und Spielkonsolen ja kaum mehr aus unseren Haushalten weg denken.  

Allerdings bin ich selbst nicht wirklich eine Spielernatur. Unabhängig von ihrem Inhalt hat es mir deshalb vor allem das Design der Vorfahren von PlayStation, Xbox, Wii und Co. angetan. Wie schon in Mode und Inneneinrichtung hat dieser Retrolook einfach den absoluten Coolnessfaktor.


Every once in a while I take my readers outside the world of Osborne & Little, Jonathan Adler and Kelly Wearstler: last week I went to see the "Press Start to Play" exhibition currently shown at the toy museum in Riehen (follow this link), which shows the history of development of computer games, and with the speed of light I was thrown right back into my childhood where computers had cathode ray tubes, data was stored on 8"-floppy discs and the most useful auxiliary device - the mouse - didn't yet count as standard equipment. If I remember correctly the first game I ever played was called "where in the world is Carmen Sandiego" and I must admit that even today I still enjoy watching movies like 1982's "Tron". I think it's safe to say that online games and game consoles have found their way into the majority of households by now.

 I'm not really the gaming type though so apart from the contents what appeals to me is the design of these ancestors of PlayStation, Xbox, Wii and Co. Just like in fashion and interior design this retro look just has that total coolness to it.







 










 
 Wandbild aus "Pixel"-Aufklebern, die von den Besuchern angebracht werden
mural made of "pixel" stickers applied by the visitors

   
Tetrisbausteine im Hof des Spielzeugmuseums Riehen 
 (Bild über Spielzeugmuseum Riehen, Quellenlink hier)
Tetris bricks in the courtyard of the toy museum Riehen
(picture via toy museum Riehen, source link here) 



Die Sonderausstellung "Press Start to Play" läuft noch bis 24.02.2014 und ist interaktiv gestaltet, d.h. die Besucher können in den verschiedenen Spielzimmern die Games austesten.

The exhibition "Press Start to Play" will be on until February 22nd 2014 and has been designed interactively so visitors can play the games in the several game rooms installed.







Keine Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...