19. Juni 2012

gesagt, getan

Vor nicht allzu langer Zeit habe ich Euch Bilder meiner neuen Schuh- und Taschenkommoden im Flur gezeigt (Link zum Post hier), die ich nach der Anleitung der Bloggerin von superchyc (Link hier) aus zwei Aneboda-Kommoden von IKEA gemacht hatte. Nun brauchte ich aber noch eine Sitzgelegenheit, um bequem meine Schuhe anziehen zu können, und habe drum über Ebay Deutschland einen Chromhocker bestellt. Allerdings hat mir dessen Bezug so gar nicht gefallen. Auf der Suche nach einem geeigneten Bezug habe ich mich an den Post "Inspirationen" vom 22.02.2012 (Link hier) erinnert, wo es um mit Seidenfoulards bezogene Kissen meiner Freundin ging. Also habe ich einen meiner Foulards - ein Exemplar von MANGO - dazu verwendet, das schwarze Lederimitat zu überdecken. Zwar hatte und habe ich noch immer vor, einen grünen Foulard aus der H&M "Lost in L.A."-Kollektion zu verwenden, weil er besser ins Gesamtkonzept passt; den werde ich jedoch mit einem speziellen Stoff zunächst stärken und danach die Kanten des Überzugs feinsäuberlich nähen müssen. Um also bis dahin nicht mit dem schwarzen Bezug leben zu müssen, habe ich mal dieses Provisorium gemacht. Not too bad, eyh?









Keine Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...