5. November 2011

Nachttische

Die schlimmsten Nachttische sind für mich diejenigen, die aus derselben Serie wie das Bettgestell stammen und so ein Gefühl von Wohnwand vermitteln. Schöne resp. individuelle Nachttische zu finden, ist aber gar nicht so leicht. Für mein Schlafzimmer hatte ich nach langer Suche endlich passende Klapptische gefunden (s. zweites Bild) und bin damit sehr zufrieden. Auf der Suche nach weiteren ansehnlichen Lösungen bin ich auf folgende Einrichtungsbeispiele gestossen. Doch egal welcher Untersatz: besonders viel her machen Nachttische, wenn eine schöne Lampe, Bilder, Blumen und andere Dekorationsgegenstände darauf stehen.


über designed-for-life; Quellenlink hier


aus dem Post "monochrom"(Link zum Post hier)


über apartmenttherapy; Quellenlink hier


Bild über interiors porn; Quellenlink hier


Anstatt Koffer könnte man auch etwas grössere Kisten oder Kartons nehmen; auch die Kartons aus dem Post "Wandbüro" (Link hier) könnten als Nachttische sehr gut aussehen


über greatinteriordesign; Quellenlink hier


über elle decor; Quellenlink hier


über little green notebook; Quellenlink hier


Kleine Kommoden gibt es in den meisten Einrichtungsgeschäften und man kann sie mit separat gekauften Griffen schön individualiseren (Griffe bspw. über diesen Link)


über dec0r; Quellenlink hier


aus dem Post "bei Freunden" vom 30.03.2011


über madebygirl; Quellenlink hier


Bild über Coco+Kelley; Quellenlink hier


Bild über The Beautiful Soup; Quellenlink hier


ein kleines LACK-Wandregal (Link hier) würde es auch tun!
Bilder über Mix and Chic; Quellenlink hier


Bild über this is glamorous; Quellenlink hier


Bild über pinterest; Quellenlink hier


Bild über live like you; Quellenlink hier


Bild über automatism; Quellenlink hier


Bild über little green notebook; Quellenlink hier


Bild über little green notebook; Quellenlink hier


Bild über pinterest; Quellenlink hier



Keine Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...