17. Oktober 2011

Stuck und Co.

Stuck kennen wir aus den wunderschönen Altbauwohnungen, z.B. in Form einer Rosette für Deckenlampen oder als Deckenleisten. Stuck kann man aber auch kaufen; entweder in seiner traditionellen Gipsform oder seit neuem auch aus äusserst günstigem Styropor oder anderen Kunststoffen (zum Beispiel über den Onlinehandel von Profistuck.de). Natürlich sehen diese Nachahmungen bei weitem nicht so edel aus wie das Original, aber für das unten abgebildete Beispiel von verschiedenen angemalten Rosetten müssen sie auch nicht hochwertig sei. Für mich jedenfalls eine super Inspirationsquelle.


(diyideas.com; Quellenlink hier)

Man kann aber nicht nur Wandkunst aus diesen Rosetten machen, sondern auch Beleuchtungskörper, wie Ihr am nächsten Beispiel seht, das sich übrigens auch über Impressionen (nicht ganz günstig) käuflich erwerben lässt (Produktlinks hier und hier).




Keine Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...