31. Oktober 2011

Tortoise Shell Decor

Ich habe den Titel dieses Beitrags deshalb auf Englisch gewählt, weil es sich bei Tortoise Shell um  Schildkrötenpanzer handelt. Während Antiquitäten auf diesem Gebiet wohl bedauerlicherweise noch aus dem echten Zeug gemacht sind - ausser bei der Trompe-l’œil -Bemalung (Link zur Begriffserklärung hier) von alten Holzschatullen -, gibt es dieses Decor heute glücklicherweise überwiegend für Glas- und Plastikgefässe. Was in der Modewelt v.a. bei Uhren und Haaraccessoires durchaus geläufig ist, lässt sich in der Einrichtungswelt hingegen nur selten finden und mutet drum ein wenig verstaubt an. Dies aus dem einfachen Grund, weil die beliebtesten Dekorationsgegenstände aus Stoff gefertigt (Kissen, Sitzbezüge, Decken etc.) und damit den Animalprints - v.a. dem Leopardenmuster, auch genannt Cheetah Print - vorbehalten sind.


über applesandonions; Quellenlink hier


über thepicketfence; Quellenlink hier


über pinterest.com; Quellenlink hier



29. Oktober 2011

Schachbrettboden

Von ihrer Amsterdamreise hat mir meine Freundin dieses Bild eines Speisesaals mit Schachbrettboden geschickt. Grund genug, dem Thema einen Beitrag zu widmen! Am häufigsten trifft man diese Bodengestaltung in Küchen an, besonders geeignet dazu sind aber auch Flure. Schachbrettböden gibt es in vielen unterschiedlichen Ausführungen: von der teuren Marmorversion, über die mittlere Preisklasse der herkömmlichen Bodenfliessen bis hin zu den günstigen Vinylausführungen aus dem Baumarkt. Aber trotz der qualitativen Unterschiede; stylish sieht dieser Boden immer aus!



über de.123rf.de; Quellenlink hier


 
über deco.de; Quellenlink hier


über fffleur-de-lys; Quellenlink hier


über paradissi; Quellenlink hier


über notmybeautifulhome; Quellenlink hier

28. Oktober 2011

Cocktail Party

Schon bald steht wieder Silvester vor der Tür und wie lässt es sich schöner ins neue Jahr feiern, als für Freunde zuhause eine Cocktail Party  zu veranstalten? Schon immer haben mir Barutensilien gefallen: alte Siphons vom Flohmarkt aber auch neue Shaker, Eisbehälter, Karaffen u.s.w.
(Bild rechts: über johnlewis.com, Quellenlink hier)

Nicht zuletzt dank der Damen aus Sex and the City hat es der Cosmopolitan an die Spitze der Cocktailcharts geschafft. Kein Wunder, sehen doch im Martini-Glas servierte Getränke immer besonders stylisch aus!
(Bild links: über fashiontrybes; Quellenlink hier)






Hier also ein paar Bilder von nützlichen Helfern für eine gelungene Cocktail Party. Und das Beste: sie machen sich auch auf Servierwagen sehr gut - und zwar nicht nur zum Jahreswechsel. Das passende Kleid zu einer solchen Cocktail Party zeigt Euch übrigens heute meine Freundin Tam auf ihrem Fashionblog OUTINSIGHT  (Link hier).


links: über johnlewis.com; Quellenlink hier
rechts: über johnlewis.com; Quellenlink hier
links: über johnlewis.com; Quellenlink hier
rechts: über johnlewis.com; Quellenlink hier


über thisnext; Quellenlink hier


 
links: über cocktailforeverybody; Quellenlink hier
links: über thecocktaillovers; Quellenlink hier


Und hier noch ein paar Cocktail-Rezepte (über gutekueche; Quellenlink hier):

    Cosmopolitan 
  1. 3 Zentiliter Wodka, 1 Zentiliter Cointreau, 1 Zentiliter Limettensaft und 2 Zentiliter Cranberrynektar im Shaker zusammen mit etwa 4-5 Eiswürfeln kräftig schütteln.
  2. Das Cocktailglas in der Kühltruhe kurz anfrosten lassen. Den Rand des Martiniglases mit Limettenschale abreiben.
  3. Danach geshakten Drink, durch ein Barsieb, ins Martiniglas füllen und mit einer Cocktailkirsche garnieren.
    Gin Fizz
  1. 4 Zentiliter Zitronensaft, 2 Zentiliter Zuckersirup und 5 Zentiliter Gin mit 5-6 Eiswürfel in den Shaker geben, verschließen und kräftig schütteln.
  2. Ein Longdrinkglas bereit stellen und den Drink durch ein Barsieb hineingießen. Mit Soda auffüllen, mit einer Zitronenscheibe am Glasrand garnieren.
    Daiquiri  
  1. 5 Zentiliter weissen Rum, 2 Zentiliter Limettensaft und 1 Teelöffel Zuckersirup mit Crushed Ice im Shaker gut durchschütteln.
  2. Den Drink in eine im Tiefkühlfach vorgekühlte Cocktailschale gießen und mit 2 kurzen Trinkhalmen servieren. Mit einer Limettenscheibe garnieren.
    Mojito 
  1. In ein Whiskeyglas 3 Zentiliter  Limettensaft, 10 Stück Minzeblätter und 2 Teelöffel braunen Zucker geben, mit einem Stößel die Zutaten leicht zerdrücken.
  2. 5 Zentiliter weissen Rum dazugießen und das Glas mit Crushed Ice auffüllen. Mit Mineralwasser aufgießen und mit Minzeblätter garnieren. Dazu noch ein schwarzer Strohhalm.

Nachtrag vom 18.01.2012



Bild über Lovin Life; Quellenlink hier

27. Oktober 2011

Dekorieren mit Büchern

Bücher stellt man normalerweise in ein Regal, um sie nach Themen sortiert aufzubewahren und nicht unaufgeräumt rumliegen zu lassen. Sie können aber durchaus auch eine dekorative Funktion haben, wie diese Bilder zeigen. Als Unterlage zur Präsentation von Dekorationselementen oder gar als Beistelltisch - ich finde diese Beispiele wirklich sehr inspirierend!



Bild über Mimi + Meg; Quellenlink hier

links: RUE Magazine, Issue 2, Nov/Dec 2010, Quellenlink hier
rechts: über madebygirl, Quellenlink hier

Bild über the poochie; Quellenlink hier


über madebygirl, Quellenlink hier


Bild über pinterest; Quellenlink hier


Bild über Gold & Gray; Quellenlink hier

Bild über coco+kelley; Quellenlink hier


Bild über mix and chic; Quellenlink hier


Bild über simple everyday glamour; Quellenlink hier

Bild über pinterest; Quellenlink hier


Bild über pinterest; Quellenlink hier


Bild über pinterest; Quellenlink hier

Bild über pinterest; Quellenlink hier



Bild über lonny; Quellenlink hier



26. Oktober 2011

Einmachgläser

Ich habe ja schon häufig über die Verkaufsplattform Etsy berichtet (s. Post "die 50er", "Früchtchen" und "I love Vintage!"); hier findet man die schönsten Accessoires zu überwiegend vernünftigen Preisen. Wie beispielsweise diese in Seifenspender umfunktionierten Einmachgläser, die über den Verkäufer tickledpinkgoods (Link zum Shop hier) erhältlich sind.


Quart Ball Mason Jar Soap Dispenser; Quellenlink hier

Auf der Suche nach weiteren Verwendungsmöglichkeiten für Einmachgläser bin ich ausserdem auf folgende Beispiele gestossen; einfach und günstig zum selber machen und trotzdem hübsch anzusehen.


über vi.sualize.us; Quellenlink hier


über seankellykatiekelly; Quellenlink hier


links: über theprudentpantry; Quellenlink hier
rechts: über tworingstudios; Quellenlink hier



25. Oktober 2011

Inspirationen

Wer hätte es gedacht: Kissen sehen auch im Regal gut aus! Manchmal muss man sich wohl einfach vom Schubladendenken befreien. Übrigens: wie gut sich auch sexy Schuhe neben Büchern machen können, zeigt Euch heute meine Freundin Tam auf ihrem Fashionblog OUTINSIGHT (Link hier).


(RUE Magazine, Issue 5, May/June 2011, Quellenlink hier)

24. Oktober 2011

Dekorieren mit Pflanzen

Vor zwei Wochen habe ich mir die ersten Zimmerpflanzen meines Lebens zugelegt; eine Zamioculcas zamiifolia (Link zum Wikipediaeintrag hier) und eine Howea forsteriana (Link zur Palmeninfo hier). Pflanzen im Wohnbereich hauchen einem Raum Leben ein und säubern gleichzeitig auch noch die Luft. Beim Besuch im Gartencenter haben mir aber auch die kleineren Pflanzensorten gefallen, insbesondere die Sukkulenten (Beispielbilder hier) bzw.  Echeveriasorten (Beispielbilder hier), nur wusste ich nicht so ganz, wo ich sie bei mir hinstellen sollte. Umso inspirierender fand ich drum die folgenden, aus der Sept/Oct 2010 Ausgabe der Online-Einrichtungszeitschrift RUE (Link hier, weitere Onlinezeitschriften findet Ihr auf der Seite "Lesestoff und Links") stammenden Bilder:  das erste Bild wird mir sicherlich als Inspirationsquelle dazu dienen, doch noch an meine Echevaria zu kommen. Das zweite Bild zeigt, wie elegant getrocknete Zweige und Blüten aussehen können, wenn man sie einfach hinlegt (s. auch Post "zu Tisch bitte").  Die beiden letzten Bilder zeigen, wie Zimmerpflanzen auch ganz banale Möbel aufwerten können; der Metallservierwagen dient als Blumentisch und der Stuhl bietet die perfekte Abstellfläche für Pflanzen und Bild.











Bild über dustjacketattic; Quellenlink hier


Bild über livet hemma; Quellenlink hier


Bild über pinterest; Quellenlink hier


Bild über pinterest; Quellenlink hier



22. Oktober 2011

James Nares

Beim Durchstöbern der Feb/März 2011 Ausgabe der Online-Einrichtungszeitschrift High Gloss Magazine (Link hier) ist mir dieses Kunstwerk des in New York tätigen Malers James Nares (Link zur Homepage hier) sofort aufgefallen. Ich möchte hier keine Kunstabhandlung starten sondern einfach nur festhalten, dass ich das Bild fantastisch finde! Natürlich werde ich mir seine Kunst niemals leisten können, aber ich wollte das Bild trotzdem posten, um mit Euch die Freude daran teilen zu können.


Before the One Before by James Nares (2007)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...