8. Juli 2011

noch ein letzter Blick

Hier seht Ihr meinen Eingangsbereich mit einer Kommode aus der Brockenstube, auf der ein alter vergoldeter Spiegel steht. So lassen sich die Kleinigkeiten, die man für unterwegs braucht (Sonnenbrille, Schlüssel, etc.) griffbereit und doch sichtgeschützt verstauen und beim Verlassen der Wohnung lässt sich auch gleich noch ein letzter Kontrollblick in den Spiegel werfen.  Und schliesslich ist das Ganze natürlich eine perfekte Ausstellungsfläche. Einen solchen Spiegel habe ich übrigens auch schon im Post "Spieglein, Spieglein" gezeigt.





Keine Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...