5. Mai 2011

DIY

Aus der aktuellen Ausgabe der Einrichtungszeitschrift Schöner Wohnen stammt dieses Bild einer Beitragsstrecke über ein in Lissabon lebendes Künstler/Architektenpaar

(Schöner Wohnen Ausgabe 5/2011, S. 14)

Dies als Vorlage dienend, habe ich mich mal auf die Suche nach Nachahmungsobjekten gemacht, um immerhin ansatzweise den Look hinzubekommen, und bin auf folgende Produkte gestossen:

(ikea.ch)
IKEA: Anrichte Stockholm, CHF 299.--

 (fly.ch)
FLY: Lampe Faisceau, CHF 29.--

(fly.ch)
FLY: Hocker Pills, CHF 89.--

Art Deco-Geschirr gibt es leider nur in spezialisierten (Antiquitäten-) Geschäften, Brockenstuben und auf Flohmärkten und sind im Original äusserst kostspielig, weil regelmässig aus echtem Silber. Hier ein Fund aus dem Internet:


Schliesslich gilt es noch, die richtige Kunst für das Gesamtbild zu finden. Während sich unendlich viele Drucke im Internet erstehen lassen, kann man über LUMAS Original-Fotokunst kaufen, allerdings zu nicht ganz günstigen Preisen. Original Öl-Bilder lassen sich zudem über den Onlineshop Etsy kaufen, hier einige Beispiele von Künstlern:


jeweils USD  100.--

Zachary Wennsted (Etsy-Profile hier)

USD 400.-- (Quellenlink hier)

Michal Strawbridge (Etsy-Profile hier)

USD 300.-- (Quellenlink hier)

Keine Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...