2. März 2011

after work

Es gibt Tage, an denen will man nach der Arbeit nur noch nach Hause. An allen übrigen Tagen bietet Basel ein paar hübsche (und äusserst gut besuchte) Bars, in denen man den Feierabend einklingen lassen kann.

Diese Fotos stammen aus der Bar Consum/Rheingasse 12


 

 
  


Die Kombination von warmen Holztönen mit den moccafarbenen Wänden ergibt ein sehr einladendes Ambiente; dies obwohl Moccafarben in Kombination mit Schwarz oder Weiss auch sehr kalt wirken können und drum insbesondere für den monochromen Einrichtungsstil verwendet werden.

Was mir natürlich besonders gefallen hat - und das ist auch der Grund, warum so häufig gepostet (s. hierzu bereits den Post "Platz") - ist der geflieste Boden mit diesen wunderschönen ornamentalen Mustern, die genau die Farben, wie sie sonst auch verwendet wurden, beinhalten. Man sollte einem Boden immer ganz besondere Aufmerksamkeit widmen: ein aussergewöhnlicher Boden macht auch das langweiligste Interieur besonders. Umgekehrt kann man sich mit der Inneneinrichtung noch so viel Mühe geben, wenn der Boden an sich schlecht aussieht (hiermt meine ich insbesondere das "Klötzliparkett").

Im Übrigen haben mich diese Bilder dazu inspiriert, demnächst einen Post dem Titel "Badezimmer" zu widmen; ein geradezu sträflich vernachlässigtes Einrichtungsthema.

Keine Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...